MAGYAR DEUTSCH ENGLISH
partners
Museen in Szekszárd

Museen in Szekszárd

 
 
 

Säulen


GARAY JÁNOS DENKMAL


Der Zöldkút Platz, wo das Denkmal steht, wurde im Jahre 1881. nach Garay benannt. Damals war eine Brunne auf diesem Platz. Garay János Dichter, Schriftsteller, Journalist und redakteur, korrespondierendes Mitglied der Akademie, geboren am 12.10.1812. Sein erster Schrift war ein Heldengedicht
mit dem Titel: Der Schwärmer, erscheinte im Jahre 1834. mit dem Beistand von Augusz Antal und Bezerédj István. Der Hauptfigur sein bekanntester Schrift ist Háry János (der entlassene Soldat). Der Gestalter die Statue: Szárnovszky Ferenc, hat die Zeichnungen von Barabás Miklós verwendet. Die Statue wurde am 5.06.1898.
enthüllt. Der Guss war in Gruet-Fabric in Paris geschafft worden. Den Aufstand hat Hector d’Espona Architekt geplant. Es ist eine Kunstwerk aus der Spätrenessaince. Der Genius dehnt einen Lorbeerzweig den Hauptfigur, (Werk von Köllő Miklós) das Relief auf der westliche Seite, stellt eine Szene Der entlassene Soldat ( Háry János)
vor. Auf beiden Seiten der Aufstand wurden die Titel des berühmtesten Gedicht Garay János eingegraben.

’’Töltsd pohárba, és csodát látsz! Színe, mint a bikavér, S mégis a gyöngy, mely belőle Fölragyog, mint hó, fehér. És a tőke, melyen termett, Nemde, oly zöld, mint a rét? Hol leled föl szebben együtt Szép hazánk háromszínét?,,

/Garay János: Szekszárdi Bordal/ 

 

PROMETHEUS-PARK


Der Erbauer der Denkmäle: Varga Imre, Kossuthpreisträgender Skulpteur.

Der Erbauer der Park: Professor Mőcsényi Mihály. Die Umgebung, der namengeber Statue ist der einzige Platz in unser Heimat, was der Skulpteur nach ihrem eigenen Vorstellungen ausgestalten konnte für seinem Werk. Die Umgebung des Parkes hat er mit 300 Zierstrauch- und Blumensorten zu einen farbenprächtigen Garten geplant.
Heutzutage ist nur ein Teil davon übergeblieben. Prometheus hat das Feuer für den Menscen von dem Göttersberg gestohlen. Die zwei Geieradler andeuten die Leiden Prometheus, die Felsen schin das Ende der Geschichte. Den Werk der Skulpteur lobt, dass einer der zwei Geieradler ’’fliegt’’ zeitweise nach Ausstellungen in die Städte Europas.
Das originale Prometheus-Denkmal ist in Antwerpen zu sehen, das hiestehende ist seine vollkommene Reproduktion ergänzend mit den zwei Geieradlern.
 


DIE STATUE BABITS MIHÁLY

Gestalter: Kis Kovács Gyula Skulpteur

Die Bronzstatue wurde im 1971. aufgestellt auf dem kleien Platz neben dem Kulturhaus mit seinem Namen. Davon wurde sie auf ihren heutigen Platz, unter die Platane in den Spaziergarten gestellt.
 

 

 

 


DIE STATUE BABITS MIHÁLY

Gestalter: Farkas Pál Skulpteur aus Szekszárd

Der Werk wurde im Jahr 19881. enthüllt. Die Statue der grübelnde Dichter ist ein untrennbarer Teil der Geburtstätte.
 

 

 

 

 

 

DIE GLORIETTE

Gestalter: Kiss István Skulpteur

Im Jahre 1983. wurde die aus dem Wahrzeichen des Wappens der Stadt bestehende Gloriettekomposition aufgestellt. Wahrscheinlich hat die berechtigte Renzension, was den Namen der noch damals lebendige öffentliche Personen auf dem Werk aufgeschrieben waren, verursachten, dass der für seine Funktionen ausgezeichnet geeigneter Bau unbeendet wurde.
In den Apsisen des Aufstandes vorgestellten stadtgeschichtlichen Reliefen sind leider nicht fertig geworden.
 

 

 

DAS MILLEZENTENARISCHE MONUMENT

Gestalter: Adorján Endre und Farkas Pál Skulpteur

Zu den Ehren des 1100. Jahreswende der Landnahme hat die stadtliche Selbstregierung im Jahre 1996. auf den Liszt Ferenc Platz anfertigen lassen. Die konsekutieve Jahrhunderte symbolisierende Marmorplatten sind mit auf die lokale Eigenheiten und Vorfälle zurückbeziehende Motieven verziert.
 

 

 

 

DIE MILLENARISCHE HISTORISCHE ’’PANNO’’-s

Bildner: Baky Péter Kunstmaler

Die zwei geschichtliche ’’Panno’’-s (250 cm*500 cm Gemälden) sind im Rathaus von Komitatstadt Szekszárd und sie wurden am 20.08.2000. enthüllt. Die ’’Panno’’-s, verbunden mit zwei merkwürdigen Zeitperioden, stellen die Stadtgeschichte Szekszárd als eine Montage einige merkwürdige Ereignisse mit dem dazu anschliessbare Personen dar.
Das Hauptthema der ’’Panno’’ an der Wand des rechten Treppenhauses, ist die Legende der Stadtgründer, wenn Béla der I. die Gründungsurkunde der Stadt den Diözesanbischof von Fünfkirchen übergibt.(1061)
Gegenüberstehend auf der rechte Seite der Komposition sind die auf Römerzeit zurückbeziehende Requisten, daneben und darübercauf die Landnahme zurückbeziehende Szenen, ein Kreistanz, der Schamane und die mit Pfeilen schiessene Ungaren. An der linken Seite des Gemälde erscheint Sankt László mit der Kumanin, während in der Ecke
des ’’Panno’’ trinken drei Mönche, Franziskanermönche, die auf die kirchliche Systematisierung des Weinbaues zurückbezieht. In der Mitte des ’’Panno’’-s, was an der Wand des linken Treppenhauses hängt, sind die Portrais der wichtigen Figuren des Freiheitskampf und des Ausgleiches (Petőfi Sándor, Batthyányi Lajos, Kossuth Lajos, Széchenyi István, Csapó Dániel, Bezerédj István,
Perczel Mór, Szluha György Plebs, Garay János, Wosinsky Mór, Dienes Valéria) umschlingend mit der 48-er Fahne und der allbekante 56-er Flagge. Gegenüberstehend auf der linken Seite sind die Figuren Baron Augus Antal und Liszt Ferenc, auf der rechten Seite die Portrais über Mészöly Miklós, Babits Mihály,Baka István inzwischen mit einigen kennzeichnenden Gebäudedetailen von Szekszárd.
 


DENKMAL FÜR 1956

Gestalter: Csíkszentmihályi Róbert Skulpteur

Das Denkmal auf dem Sankt Stefan Platz wurde am 23.10.2000. enthüllt.
 

 

 

 

 

 

SANKT LÁSZLÓ STATUE

Gestalter: Nagy Benedek Skulpteur

Der Schutzpatron Szekszárd, die Statue über Sankt László wurde am László Tag, am 27.07.2001. auf dem Béla Platz enthüllt. Laut der Legende, damals stand auf diesem Platz Sankt László’s Brunnen.
 

 

 

 

 

DAS MILLENARISCHE TOR

Gestalter: Szatmári Juhos László Skulpteur

Das Tor der Jahrtausend wurde am 20.08.2001. auf dem Luther Platz enthüllt. Das Tor öffnet Raum für die Zukunft anrufend die symbolische Motiven der wichtigen kulturistischen und geschichtlichen Ereignisse.
 

 

 

 

 

SANKT STEFAN’S STATUE

Gestalter: Farkas Pál Skulpteur

Das Denkmal wurde am 20.08 2002. auf dem Sankt Stefan Platz enthüllt. Den Wert des Denkmals erhöht, dass es aus öffentlichen Spenden sich verwirklicht hat.Szigetvári Ernő ein szekszárder Einwohner stand auf die Spitze der Spendesammlung.

 

suche
newsletter
Hier können Sie sich für unseren wöchentlichen newsletter anmelden!

MarkCon 2009
Vakok és gyengénlátók
számára
E-HIVATAL KAPCSOLATI INFORMÁCIÓK ADATVÉDELMI TÁJÉKOZTATÓ HONLAP-TÉRKÉP