MAGYAR DEUTSCH ENGLISH
partners
Szekszárd Stadt der edlen Wein und der Künste

Szekszárd - Stadt den edler Wein und der Künste

Szekszárdi panoráma

vorige Seite | 1 2 3 |


Die Nähe des Flughafens Őcsény biete eine Möglichkeit an den innländischen Luftverkehr aufzuwachen. Die Trinkwasser versorgungder Haushalten ist auch gelöst. Das Kanalsystem leitet das Regen-und Schlammwasser getrennt ab. Die Abfallbehandlung bietet eine neue Möglichkeit an, mit den Ansichten der Umweltschutz berücksichtigend. Die Energieansprüche Szekszárd bestreitet der Stromnetz, Erdgas end die Dampfleistung. Der Telefonnetz mit dem digitalen Zentrum ist genug für den Anspruch der Zeit. Die Kabeltelevision bringt immer in mehreren Haushalten die Nachrichten der Städtische Television, und Sendungen von anderen lokalen kommerziellen Kanale. Auser der wöchentlich erscheinenden Zeitung - Szekszárdi Vasárnap - was jeder Haushalt erreicht, bieten die zwei kommerzielle Radiosender die Nachrichten an.

In der Komitatssitz befindet sich das Komitats Krankenhaus und Ambulanz, und die komitatliche Station der Staatliche Rettungsleistung. Für die sanitär Grundversorgung sorgen 14 Hausärtzte und 8 Kinderärtzte. In der soziale Versorgung spielt das Soziale und Familienhelfer Zentrum eine grosse Rolle. Szekszárd hat 10 Grundschulen, 9 Mittelschulen und 2 Hochschulen. In die Mittelschulen warte sie Schüler aus dem ganzen Komitat. Fünf Mittelschulen haben eigene Kollegiums. Schon seit mehr als hundert Jahren steht das Garay Gymnasium, das erste Hauptgymnasium des Komitats. Die Illyés Gyula Hochschule für Pedagogie ist ein Teil der Pécsi Jannus Pannonius Universität. Im Szekszárd wirkt eine angelegte Sektion der Gábor Dénes Hochschule, wo Informatik gelehrt wird. Die Bildung dienen solche merkwürdige öffentliche Instutitionen, wie das Babits Mihály Kultur- und Kindershaus, die Illyés Gyula Komitatsbibliothek, das Wosinsky Mór Komitatsmuseum, und der Archive Komitats Tolnau. In dem Haus der Künste sind Ausstellungen und Kammernkonzerte veranstaltet.Viele Künstlergruppen, wie z.B.: Volkstanzgruppe Bartina, Big Band Szekszárd, das Kammernorchester und das Madrigalchor Szekszárd, haben internationale Erfolge erreicht. Jeden Sommer wird das Tor der internationale Forma Symposipn Künstlerkolonie für Skulpteuren geöffnet. Das deutsche nationale Kultur pflegen die Deutsche Bühne Ungarn - das einzige deutsche Theater in Ungarn - und andere Künstlergruppen. Die in grossen Zahlen gegründeten Stiftungen und Vereine spielen eine wichtige Rolle in dem städtischen Gesellschaftlichen-, Kulturellen- und Sportleben.

Szekszárd ist traditionell ein Marktflecken. Die umgebende landwirtschaftliche Kultur, hauptsächlich der Weinbau hat die natürliche Pflanzendecke hinausgedrängt - Heutzutage ist Szekszárd und seine Umgebung von sein historisches Weingebiet bekannt und anerkennt. Nach dem Jahre 1960.neben dem lebensmittelindustrischen Profil erschienen neue Zweigen ( Kunstlederindustrie, Maschienenbau, Gerätindustrie). Heutzutage enwickelt sich die Hanlung und die Bewirtung sehenswert. Der Tradition des Kleingewerbe führen noch die Klein- und Mittelunternehmer weiter. Hinter den Grossunternehmern stehen hauptsächlich ausländische Kapitals.

Geschwister- und Partnerstädte Szekszárd, sind: Bietigheim-Bissingen ( Deutschland), Bezons ( Frankreich), Tornio (Finnland), Becse ( Jugoslavien), Lugos und Facsád (Rumänien), Ravenne ( Italien), Waregem ( Belgien), mit differenten Bedeutungen und Möglichkeiten. Die in der internationale Verbindungserschöpfung Rolle spielende Gemenc Expo und die Alisca Weintage sind auch wirtschaftlich bedeutende Fremdenverkehrsereignisse. Die viele Besucher anreizende Enumeration, das Volktanzfestival Szekszárd, die mit Pfingsten und Weinlesen verbundene Volkfeiern und das Volkfestival längst der Donau. Szekszárd ist auch in dem internationalen Sportleben Evidenz gehalten wegen der Veransaltung der Sió Pokal und der Gemenc Pokal. Die mit ihren Erben verantwortlich wirtschaftene Szekszárder bewahren und vermehren ihre Werte.Das Geburtsort von Garay János und Babits Mihály wurde in dem Süd-Transdanubischen Region berechtigterweise zu dem Schulung- und Kulrturelleszentrum des Gebietes, zusammen mit dem von seinem Folkkunst berühmten Sárköz.

Mit dem am 4.07.2003. enthüllte Sankt László Brücke und der neue M9 Strassenstrecke wurde ein neuer Abschnitt im Leben Szekszárd begonnen.

In die Pläne für die Zukunft steht noch der Autobahn M6, als erlösende infrastrukturlle Aufgabe. Da gibts noch Entwicklungspläne für die Förderung des Fremdenverkehrsund nach dem schon geschafften Duna-Dráva National Park, ein Bezirk des Landschaftschutzes des Hügellandschaft Szekszárd zuwege zu bringen.

vorige Seite | 1 2 3 |

suche
newsletter
Hier können Sie sich für unseren wöchentlichen newsletter anmelden!

MarkCon 2009
Vakok és gyengénlátók
számára
E-HIVATAL KAPCSOLATI INFORMÁCIÓK ADATVÉDELMI TÁJÉKOZTATÓ HONLAP-TÉRKÉP