MAGYAR DEUTSCH ENGLISH
partners
Die Sehenswürdigkeiten in Szekszárd

Die Sehenswürdigkeiten in Szekszárd

 
Die Sehenswürdigkeiten Szekszárd kann man auch zu Fuss belaufen, denn es gibt keine grosse Entfernungen.

Der Stadtkern ist der Béla Platz. Er könnte der Ausgangspunkt unser Spaziergang werden. Den Platz bewahrt die Kirche, die im Jahre 1805. Nach den Zopfstiel gebaut wurde. Sie ist die grösste einschiffige Kirche Mitteleuropas. Sie spielt täglich drei schöne Glockenspiele. Gegenüber steht die Statue der Dreifaltigkeit, das Gedächtnis der traurige Pestepidemie. Rundherum das Gedenkmal wogt der Verkehr. Das Rathaus begränzt den Platz vom Westen und das alte Komitatshaus von Osten.
 

Béla Platz

Katholische Kirche

Dreifaltigkeit

Komitatshaus


Pollack Mihály hat den Platz diesen klassizistischen Baublock entworfen, er wurde im Jahre 1836. gebaut. Die Überreste der Übergebung bewahren noch die Eiben, die in der Innenhof noch Heutzutage stehen.

Auch hier stehen noch die Ruinen des Klosters, was Béla der I. gegründet hat und wurde im Jahr 1061. gebaut. Rund um das Kloster wurde ein Stiftshaus und eine Burg angelegt. Béla der I. spielte eine wichtige Rolle in der Festigung des Christums. Sein Denkmal, ein Werk von Lessenyey Márta, steht auf dem nach ihm benannten Platz. Im Komitatshaus finden Büros und das Archiv statt, im letzteren kann man Ausstellungen ansehen.
 

Béla der I.

Weinbrunnen


Auf dem äusseren Hof des Gebäude befindet sich der prächtige Weinbrunnen, Werk von Baky Péter und Szatmári Juhos László. Bei berühmten Gelegenheiten fliesst auch Wein aus dem Hahn den Weinbrunnen.

Mit einem kurzen Spaziergang erreichen wir das Geburtshaus den grossen ungarischen Dichter Babits Mihály ( Babits Strasse 13.). In dem schlichten Gebäude funktioniert ein Gedenksmuseum. Den hier Eintreffenden empfangen die Erinnerungen der Kindheit, die Möbeln des Empfangzimmer, schriftliche Denkmale und die Bronzskulptur der Schriftsteller - Werk von Farkas Pál Skulpteur.

Auch in wenigen Minuten kann man von de Béla Platz den Garay Platz erreichen, wo in der Mitte das Denkmal der Namengeber Garay János steht ( hat Szárnovszky Ferenc geschafft, wurde im Jahr 1898 eingeweiht), der Dichter hat die Gestalt Háry János in die ungarische Literatur gebracht, hat den Szekszárder Wein mehrmals besungen. Die Deutsche Bühne ( Garay Platz 4.) ist eine wichtige Gebäude, denn es ist das einzige deutsche Theater in Ungarn, über die Programme lohnt sich zu informieren.
Das charakteristische Gebäude Augus-Haus ( Széchenyi Strasse 36-40) ist nicht nur ein architektonisches, sondern auch ein kulturhistorisches Denkmal. Das hat Baron Augusz Antal bauen lassen, und hier war auch Liszt Ferenc vier Mals. Das verweist auch die Gedenktafel an der Wand des Gebäude und die innen funktionierende Musikschule. Vielleicht bewahrend des Denkmal des Meisters, in Szekszárd funktioniert ein traditionelles Musikleben von hohem Niveau auch noch Heute, was in dem Haus der Kunst stattfindet. ( Szent István Platz 4.)

Die ehemalige Synagoge wurde durch die Pläne Kerényi József Architekt neugebaut, heutzutage sind hier die Ausstellungen der Zeitgenosse und Klassische Bildner. Die Verzierung des Gebäude die Orgel was auf die Konzerte ertönt, ansatt den Kronleuchter ausgestaltete leuchtende Raumplastik und gegenüber der Eingang sich erhöhender Ehrenbogen, was für den ehemaligen Säulen als eine moderne Stütze dient.

In der Nachbarschaft des Gebäude finden wir das herforragende Wosinsky Mór Museum ( Szent István Platz 26). Vor der Eingang ist das Bronzporträt über den Museumgründer, Werk von Farkas Pál. In dem Museum, gegründet von Graf Apponyi Sándor und Wosinsky Mór Abtpfarrer im Jahr 1902., befinden sich viele ständige und periodische Ausstellungen.

Wenn es Möglich ist, es lohnt sich einen Blick auf Szekszárd aus der Vogelschau werfen, zu den Ausblick ( Werk von Kiss István Skulpteur) können wir mit weniger Reisen hinauflangen. Umsehend sieht man die sorgfältig bebaute , auf den Hügeln hochkletternde Weingebiete ebenso, wie die Kleinstadt bewahrene die Rolle der Komitatssitz ausbauende Stadt, mit ihren alten und neuen Bezirken.
 

suche
newsletter
Hier können Sie sich für unseren wöchentlichen newsletter anmelden!

MarkCon 2009
Vakok és gyengénlátók
számára
E-HIVATAL KAPCSOLATI INFORMÁCIÓK ADATVÉDELMI TÁJÉKOZTATÓ HONLAP-TÉRKÉP